Sicherheit und Unterstützung für Senioren durch Integration von Technik und Dienstleistung - SUSI TD

Mit zwei Fraunhofer-Instituten aus Kaiserslautern entwickeln und erproben wir vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip) aus in Trier und Umgebung neue Konzepte für ein besseres Wohnen im Alter. Der Clou dabei ist, dass wir zwei Entwicklungslinien, die seit einigen Jahren von unterschiedlichen Akteuren vorangetrieben werden, miteinander verknüpfen: Zum einen ist es die neuere Sensortechnologie des ambient assisted living (AAL) und zum anderen die zugehende Beratung im Sinne des präventiven Hausbesuchs. Mit AAL werden unauffällige Sensoren und Bewegungsmelder in Wohnungen von älteren Projektteilnehmern installiert, die diskret und geschützt Information zu den Lebensabläufen sammeln. Damit ist es auch möglich, Abweichungen wie Situationen der Hilflosigkeit oder Risiken eines Selbständigkeitsverlustes zu erkennen. Zugleich werden die älteren Menschen von eigens geschulte Beratern naher Pflegestützpunkte begleitet und beraten. Erstmals wird dieses neue Konzept umfassend in der Realiltät mit 30 Seniorinnen und Senioren erprobt. Das Projekt läuft bis 2014. 

 

Flyer downloaden hier:

Flyer SUSI TD
SUSI-TD-Flyer-online.pdf
PDF-Dokument [652.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Frank Weidner